Skip to content

Christina Kock

" Erfolg ist planbar. "

 

(3.5/5)
(0/5)

Insgesamt 28 Bewertungen.

Schwerpunkte:

  • Outplacement - Außenvermittlung
  • Wiedereinstieg - Neuorientierung

Sprachen:

  • Deutsch

Christina Kock über sich

DOM CONSULTING® http://www.dom-consulting.com 

Christina Kock ist Expertin bei beruflichen Veränderungen von Führungskräften von Karriereberatung und Potentialanalyse über Outplacement bis inverses Headhunting.

Nach einer erfolgreichen Managementkarriere bis zum Bankvorstand berate ich seit vielen Jahren Führungskräfte bei selbstmotivierten (ca. 30%) und fremdmotivierten (ca. 70%) Veränderungen. Als Vertrieblerin durch und durch habe ich in der Vergangenheit Produkte und Dienstleistungen vermarktet, heute vermarkte ich Menschen.

Als Basis für einen erfolgreichen Veränderungsprozess steht die Selbstreflektion der beruflichen Biografie und zwar unter Performancegesichtspunkten. Kein Entscheider möchte wissen, womit Sie beschäftigt waren, ihn interessiert, was Sie bewirkt haben – ein himmelweiter Unterschied.

Mit erprobten Methoden helfe ich Ihnen, Ihre eigenen – oft unbewussten – Talente, Kompetenzen, Fähigkeiten und Potentiale ins rechte Licht zu rücken. Als aussenstehendem Dritten fällt es mir leichter, diese Dinge zu erkennen und qualifiziert zu benennen.

Danach kommt die Vermarktung und hier habe ich mich auf die Poteniale des sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt spezialisiert. Die meisten meiner Klienten haben das Alter von Mitte/Ende 40 bis Anfang/Mitte 50 – und da tut sich meist wenig im offenen Arbeitsmarkt, also bei klassischen Bewerbungen auf offene Stellen. Um adäquate Positionen in einer angemessenen Zeit zu finden, müssen andere Wege her.

Wen spreche ich an?

  • Führungskräfte
  • Personalberater
  • Angestellte
  • Unternehmer/innen
  • Selbstständige
  • Berufliche Veränderer
  • Privatpersonen
  • Mittelständische Unternehmen
  • Gremien
  • Konzerne
  • Vorstände
  • Diejenigen, die mehr Spaß-Glanz-Leichtigkeit im Leben möchten
  • Diejenigen, die einen souveränen und authentischen Auftritt möchten

Ich bin ein Mensch, der…

  • mit einer sehr positiven Grundhaltung Menschen in beruflichen Veränderungssituationen auf Augenhöhe und für eine gewisse Zeit ein professioneller Partner ist
  • sehr viel Freude daran hat, mit dem jeweiligen Gegenüber die fachlichen und persönlichen Expertisen zu entwickeln und oft unbewusstes Bewusst macht
  • zur Steigerung des positiven Selbstwertes seiner Klienten beiträgt
  • gerne sein eigenes Energiepotential an die Klienten ausschüttet, weil er genauso viel und mehr Energie wieder zurückbekomme
  • dankbar ist für das viele Vertrauen, das ihm unbekannte Menschen entgegenbringen
  • seine eigene Erfolgsorientierung als Motor hat, viele kreative Ideen zu entwickeln und Potentiale zu sehen, die für andere unsichtbar sind
  • sich enthusiastisch auch für unkonventionelle Wege einsetzt – jeden Tag aufs Neue

DOM CONSULTING® http://www.dom-consulting.com 

Methoden

Outplacement Inverses Headhunting Beruflicher Wechsel Karriereberatung Potentialentfaltung, Persönlichkeitsanalyse (Reiss Profile) Personal Branding Eigenentwickelte Methoden zu strukturierten Erarbeitung von Kompetenzen und Performance Intensive Selbstreflektion zur eindeutigen Positionierung

Alleinstellungsmerkmal

Lange eigene Berufserfahrung als Führungskraft, Vorgesetzte und Arbeitgeberin in mittelständischen Unternehmen Fachliche Expertise in Vertrieb, Changement und Personal Ausgeprägtes Know-How in (fast) allen Personalthemen aus der Perspektive eines Unternehmens Sehr hohe Erfolgs- und Empfehlungsquote

Coaching-Angebote von Christina Kock

Arbeiten Sie nach Ihrer 3-tägigen LUXXprofile Master Ausbildung mit dem aktuellesten und modernsten intrinsisch basierten, psychologischen Diagnostikinstrument, dem LUXXprofile. DOM CONSULTING® bildet Sie professionell zum LUXXprofile Master aus. Was steuert unser Verhalten, unsere Wahrnehmung und Bewertung von Situationen und Menschen und beeinflusst damit... Weiter lesen
EXPERTIN FÜR BERUFLICHE WECHSEL VON FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTEN Mein Portfolio reicht durch vielseitige, analytische und individuelle Beratung für Führungskräfte bei beruflichen Veränderungen von systematischer Selbstreflektion aus Performance-Perspektive, Neupositionierung über Karriereentwicklung und Outplacement bis zur Königsklasse... Weiter lesen

Christina Kock in der Presse

Outplacement

Globalisierung, Fusionen, Wettbewerbsdruck – es gibt verschiedene Ursachen, warum Unternehmen den Kurs ihrer Firmenstrategie kurzfristig anpassen oder korrigieren müssen. Damit gehen oft auch Veränderungen im Personalbereich einher. Verweilten viele Angestellte früher ihr gesamtes Berufsleben bei einem einzigen Arbeitgeber, ist heute ein stetiger Wechsel des Arbeitsplatzes üblich.

Arbeit und Arbeitsrecht Artikel Outplacement_042015.pdf

Typgerechtes Selbst-MARKE-ting: Es gibt keine Schwächen, sondern nur falsch eingesetzte Ressourcen.

... Seit 2011 berate ich Fach- und Führungskräfte bei beruflichen Veränderungen und habe im Jahr 25-30 Kunden. Das entspricht genau der! Menge Mensch, die für mich bekömmlich ist. Im Eigenmarketing habe ich mich so positioniert, dass meine Kunden mich finden und zu mir kommen – denn ich weiß genau: Der Small- Talk-Typ am Bistro-Tisch bin ich überhaupt nicht. Typgerechte Selbstvermarktung ist besonders effektiv und wirkungsvoll. Ich kultiviere meine Methoden und versuche nicht, andere zu kopieren, die möglichweise ganz andere intrinsische Stärken haben als ich. Daher gibt es keine Schwächen, sondern nur falsch eingesetzte Ressourcen.

Feminess Business Magazin_2017.pdf

Outplacement demokratisieren

Wenn Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen, führt das oft zu persönlichen Verletzungen und ungewollten Drucksituationen auf beiden Seiten. Eine professionelle Trennung kann das verhindern.

Unternehmen geben sehr viel Geld für Employer Branding, Recruiting-Prozesse, Job-Integration und Weiterbildungsmaßnahmen aus. Sie investieren in ihre Mitarbeiter dann, wenn es darum geht, sie zu gewinnen, zu binden und sie bezogen auf die Anforderungen der Tätigkeit technisch und persönlich zu optimieren. Kommt es irgendwann zur Trennung – sei es, weil das Unternehmen umstrukturiert wird oder weil der Mitarbeiter einfach nicht mehr in die Mannschaft passt – wird oft nichts mehr investiert. Im Gegenteil: Dann soll das Ganze möglichst schnell und kostengünstig gehen.

Mittlerweile gibt es innovative Methoden, um scheidenden Mitarbeitern für geringes Budget professionelle Hilfe für eine zügige Neupositionierung an die Hand zu geben.

Outplacement_demokratisieren_Kock.pdf

Jobwechsel von Führungskräften | Lebenslauf | Verdeckter Arbeitsmarkt | Inverses Headhunting

Manchmal passiert es wirklich überraschend und unerwartet, meistens haben es die Betroffenen aber schon länger im Urin, dass etwas nicht stimmt. Das Unternehmen wird verkauft, ein strategischer oder Finanz-Investor steigt ein oder es gibt einen Wechsel auf der Management- oder Vorgesetzten-Ebene – es gibt viele Gründe, warum auch in Zeiten sehr guter Konjunktur der Stuhl von Führungskräften schnell wackeln kann. Je höher die Hierarchie-Ebene und je länger die Karriere als Führungskraft oder Manager, umso mehr steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das auch einen selbst mal trifft.

Den vollständigen Artikel finden Sie im Download.

Capital_Herausforderungen für Führungskräfte bei Jobwechsel_Christina Kock_DOM CONSULTING®.pdf

Wenn die Kündigung droht? Tipps vom Anwalt und Outplacement-Berater | Abfindung | Freistellung | Arbeitszeugnis | Outplacement

„Wir müssen im Unternehmen etwas umstrukturieren ...“
 

Wenn der Chef Sätze wie diesen fallen lässt, ist klar: Einige Mitarbeiter sind wohl bald ihren Job los. Damit Sie im Fall der Fälle zu denjenigen gehören, die dann wenigstens mit einem guten „Schmerzensgeld“ entlassen werden, erklären Karriereberaterin Christina Kock und Michael Felser, Fachanwalt für Arbeitsrecht, wie Sie eine möglichst hohe Abfindung und /oder bezahlte Freizeit in den Verhandlungsgesprächen aushandeln.

Und ganz wichtig: Wie Sie ein wohlwollendes Arbeitszeugnis (mit den richtigen Formulierungen!) bekommen, damit Sie der nächste Personalchef vom Fleck weg engagiert.

Den vollständigen Artikel lesen Sie im Download.

Bild_WENN DER CHEF SIE LOSWERDEN WILL.pdf

Ist Christina Kock der richtige Coach für Sie?

Wir haben Christina Kock einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Als systemischer Coach war es eine sehr hilfreiche Erfahrung, (fast) nur über Fragen und hypothetischen Annahmen den Klienten zu unterstützen. Vorher war ich jemand, der oft (zu) schnell schon die Antwort auf alles wusste. Als Coach über die intrinsische Motivation habe ich gelernt, welche unterschiedlichen Werte und Treiber es für Menschen gibt und welchen Nutzen der einzelne aus dem Wissen hierüber zieht. Besonders bei der Wahl für einen zukünftigen Arbeitgeber ist es enorm wichtig, hier eine gute Passung vorzunehmen.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Einer der wesentlichen Faktoren des Coaching ist, die Klienten dorthin zu führen, wo sie alleine nicht hinkommen. Das ist in meinem Segment das Bewusst machen von beruflichen Erfolgen und deren Bedeutung für den Erfolg des Unternehmens. Sehr vielen ist das überhaupt nicht klar, auch oft Führungskräften nicht. Bei Karrierecoaching oder Outplacement ist das aber extrem wichtig. Mit meiner Erfahrung als langjährige Führungskraft und der Fähigkeit, aus der Vogelperspektive die Dinge zu betrachten, mache ich unbewusste Dinge bewusst. Das führt zu deutlich erhöhtem Selbstwert bei den Klienten und Differenzierung zu anderen Mitbewerbern.

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Durch diese intensive Selbstreflektion von dem Hintergrund der bisherigen Performance lassen sich ganz andere Lebensläufe entwickeln. Das führt zu einer deutlich erhöhten Resonanz auf Bewerbungen. Unabhängig davon habe ich mich auf die Potentiale des verdeckten Arbeitsmarkt spezialisiert, Stichwort: Inverses Headhunting. Ich glaube an meine Methoden, daher gehe ich mit einem Drittel meines Honorares ins wirtschaftliche Risiko und lasse mich damit deutlich erfolgsorientiert bezahlen. Bei anderen Beratern gibt es i.d.R. keine Erfolgsbeteiligung. Auf Wunsch erweitere ich mein Angebot um eine Garantieberatung, daß heißt, ich unterstütze den Kunden bis zum Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages und auch darüber hinaus.

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Ich könnte mich auch Potentialheberin nennen. Menschen ihre oft unbewussten Ressourcen, Fähigkeiten und Kompetenzen sichtbar zu machen - das zeichnet mich besonders aus. Damit stärke ich meine Klienten, was für die ungewollten beruflichen Veränderungssituationen enorm wichtig ist. Zum Potential gehört auch, die so vielfältigen Möglichkeiten der Jobsuche zu beherrschen - sowohl die bekannten/offentsichtlichen als auch die "unsichtbaren". Ich habe mich auf den verdeckten Arbeitsmarkt spezialisiert. Meine Grenzen? Wenn für mich die persönliche Chemie nicht passt, dann lehne ich auch Beratungen ab (was sehr! selten vorkommt).

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Es geht für mich um die eigenen Grenzen. Wenn ich merke, dass mein Klient eher eine andere Unterstützung benötig - damit meine ich tendenziell den therapeutischen Bereich - dann spreche ich das offen an und schaue, ob ich in meinem Netzwerk jemand finde.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Es dauert im Schnitt 4-6 Monate, bis meine Klienten eine neue Position gefunden haben. Die Kosten in Verbindung mit den umfangreichen Leistungen und dem inkludierten Erfolgshonorar erläutere ich in einem ausführlichen, unverbindlichen Telefonat.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

Ich arbeit immer für vom Arbeitsplatzverlust betroffene (Fach- und) Führungskräfte, hin und wieder auch für Unternehmen, die sich von Personal trennen müssen. Ich kann zu unterschiedlichen Themen jederzeit meine beratenen Klienten ansprechen, die i.d.R. immer bereit sind, Auskunft zu geben.

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Ich bin 59 Jahre alt und habe eine sehr erfolgreiche, aber auch bewegte berufliche Vergangenheit. Von der strahlenden Karrierefrau mit viel Verantwortung bis hin zum Vorstand aber auch Arbeitsplatzverlust mit 50 als Managerin. Das macht mich zum professionellen Sparringspartner für meine Klienten, weil ich ihre Sprache spreche.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Ich habe ein gutes Netzwerk mit professionellen KollegInnen, da hole ich mir Hilfe.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Siehe oben.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Absolut Analytisch-systematisch bei den Methoden, kreativ an den unterschiedlichen Persönlichkeiten meiner Kunden.

Kontakt

Christina Kock

Große Witschgasse 19
50676 Köln
Köln
Nordrhein-Westfalen, Deutschland Germany

Telefon: 0221-1695-2400
Telefax: Arbeitet Bundesweit
Email: kock@dom-consulting.com

Website: