Skip to content

Farida Tlili

" Gewusst wie! Leichter lernen mit Erfolg! "

 

(3/5)
(0/5)

Insgesamt 6 Bewertungen.

Schwerpunkte:

Farida Tlili über sich

Seit 16 Jahren bin ich in psychosozialen Bereichen tätig. Spezialisiert habe ich mich 2008 auf Stress- und Konfliktlösungen für Schüler, Studenten, Lehrer und Eltern. Ich bin sowohl in eigener Praxis mit Coaching und Psychotherapie wie auch in Schulen oder anderen Institutionen mit Trainings und Fortbildungen tätig. In verschiendenen Städten biete ich eine zertifizierte LernCoach-Ausbildung an.

Qualifikationen:

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • wingwave®-Coach
  • LernCoach (nlpaed)
  • LernTrainerin (ILE)
  • NLP-Master(DVNLP)
  • ich schaff’s®-Ambassador
  • Energetische Psychotherapie
  • Hypnotherapeutische Konzepte
  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
  • Seminarleiterin für Stressbewältigung

 

Ist Farida Tlili der richtige Coach für Sie?

Wir haben Farida Tlili einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Wie wichtig es in der Begleitung von Menschen ist, wertneutral zu bleiben und meine eigene Sichtweise zurückzustellen - im Höchstfall klar markiert, als meine Idee anzubieten, damit mein Coachee zu eigenen, passenden Antworten finden kann.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Ich halte meinen Blick konsequent auf "das, was noch nicht zu sehen ist", gerichtet...auf die noch zu entdeckenden Fähigkeiten und Möglichkeiten meines Coachees und "halte" den Lösungsraum, damit anvisierte, positive Veränderungen stattfinden können.

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Vorher: In dem ich im Erstgespräch achtsam bin und schaue, ob als Basis "die Chemie stimmt" und ob meine Kompetenzen zu dem mitgebrachten Anliegen passen. Im Coaching: das meine Coaching-Interventionen die aktuellen Kenntnisse der Hirnforschung und Motivationspsychologie berücksichtigen, so dass für die angestrebte Veränderung alle Sinne und Selbstkompetenzen aktiviert werden sowie das Ziel und der Prozess "unter die Haut geht", um Veränderung sicher zu generieren.

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Ich bin Expertin für Lernprozesse, deshalb fokussieren sich meine Kernkompetenzen rund um Lern(stress)themen, wie z.B. Lernblockaden, Motivation, Konzentration, Lernorganisation oder auch das Gelingen von Prüfungen und Präsentationen. Familienkonflikte gebe ich an Experten ab.

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Da ich im Coachingprozess u.a. auch die "Zeithüterin" bin, behalte ich mir vor einen zu ausschweifenden und destruktiven Redefluss zu unterbrechen - selbstverständlich mit entsprechender Erklärung und anschließenden, zielgerichteten Fragestellungen. Darüber hinaus gebe ich gern mal kreative Aufgaben für die Zeit zwischen den Coaching-Terminen auf.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Erfahrungsgemäß reichen 3-5 Termine pro Thema aus. Das Honorar erfahren meine Klienten nach einer persönlichen Kontaktaufnahme per Telefon oder e-mail.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

Auf meiner Seite: www.schulcoaching-training.de befinden sich einige Feedbacks ehemaliger Klienten bzw. Eltern.

Wie stehen Sie zu Vorbildern? Wer sind Ihre Vorbilder? Was ist das Interessante an diesen für Sie selber?

Ich habe diverse Vorbilder, von jedem habe ich mir eine andere Facette abgeschaut. Ich bin z.B. froh, Marshall B. Rosenberg noch 2 x live erlebt zu haben. Diese Liste wäre hier länger. Immer stand vor allem im Fokus, wie diese Vorbilder den Kontakt, die Beziehung wie auch den Prozess gestalten.

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Ich coache seit 2008 in eigener Praxis und war davor einige Jahre in der Kinder- Jugend- und Familienhilfe tätig...verfüge über diverse Zusatzqualifikationen und habe zwei Töchter allein großgezogen...sie sind beide inzwischen erwachsen und beruflich erfolgreich.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Ich tausche mich mit ausgewählten Menschen (Freunde und Kollegen) aus und nutze z.T. mein eigenes Coaching-Handwerkszeug im Selbstcoaching.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Nach einer Supervision empfehle ich gegebenenfalls einen anderen Weg bzw. einen andere/n Kollegin/Kollegen.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Ich arbeite mit beiden Ansätzen...nicht "entweder-oder"...sonder..."sowohl als auch"!

Kontakt

Farida Tlili

Kelchstr. 10
12169 Berlin
Berlin, Deutschland Germany

Telefon: 030 . 20 06 95 18
Email: info@schulcoaching-training.de