Skip to content

Coach

Katja Di Trani

 

(4/5)
(0/5)

Insgesamt 43 Bewertungen.

Katja Di Trani über sich

tüv zertifizierte Trainerin & Coach

 

Ist Katja Di Trani der richtige Coach für Sie?

Wir haben Katja Di Trani einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Dass man als erstes mit sich im Reinen sein sollte um authentisch arbeiten zu können. Die Ausbildung findet zuerst mit sich statt.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Meine Methodik ist systemischer Pragmatismus in Kombination mit kreativen Interventionsmethoden. Coaching kann immer wieder genommen werden, wenn ein Klient ein Thema hat, wo er aktiv unterstützt werden möchte. Das kann von Zeit zu Zeit sein oder auch bei Neuorientierung und Wunsch nach Veränderung

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Es gibt für nichts eine Garantie. Life is not a life ensurance. Ich gebe mein Bestes mit Wissen und Gewissen Bis dato hat es sehr gut funktioniert

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Den Klienten schnell auf das eigentliche Thema zu sensibilisieren. Meine Kernthemen sind Umgang und Bewältigung von Krisen, Neuorientierung, Partnerschaft und Resilienz. Eine klare Grenze ist Übergriffigkeit. Es muss eine wohlwollende Übereinstimmung der Arbeit und Ziels vorherrschen ohne jedoch zu stark in Prozesse einzugreifen. Den Handlungsspielraum bestimmt der Klient.

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Ein Risiko kann man eingehen, wenn man mit den Konsequenzen umgehen kann. Das sollte wohl durchdacht sein. Wenn die Situation es erfordert kann ein Risiko für beide eine echte Chance sein. Dann geht man worst case Szenarien durch. Das kann sehr befreiend wirken. Aber nochmal : wenn Klarheit und Tragweite über die Konsequenzen vorliegt.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Es geht von 1 bis 2 Stunden pro Sitzung los Manchmal 1 die Woche. In aktiven Begleitungen dann 1 monatlich. Bis es dann nur noch wahlweise abrufbar und sporadisch stattfinden kann. Eine Sitzung kostet 90 €.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

Auf meiner Webseite sind einige Referenzen von Privatpersonen gern stelle ich den Kontakt her

Wie stehen Sie zu Vorbildern? Wer sind Ihre Vorbilder? Was ist das Interessante an diesen für Sie selber?

Vorbilder zu haben finde ich großartig. Das können nahe Bekannte , Verwandte oder auch Menschen des öffentlichen Lebens sein. Es zeigt auf was einem wichtig ist , wo man noch hin möchte. Ich persönlich finde Hildegard von Bingen noch bis heute sehr spannend. Sie ist unbeirrt und mutig ihren Weg gegangen. Zu der damaligen Zeit nicht selbstverständlich.

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Ich komme ursprünglich aus dem Kunstbereich. Habe Sport und Gesundheitswissenschaft studiert und mich stetig im Coachig fortgebildet. Ich bin seit 2008 als Coach tätig. Zuerst nebenberuflich, was absolut wichtig ist um in das Thema reinzuwachsen. Wobei ich immer auch in Unternehmen gearbeitet habe. Ich kenne die Arbeitswelt und ihre Abläufe mit allen Höhen und Tiefen. Wir denken immer, dass es eine Grenzlinie zwischen privat und Beruf gibt. Dabei hängt beides so unmittelbar miteinander zusammen. Das zu erkennen und weiter zu geben ist sehr erfüllend.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Man wird krisenerprobter. Die erste Krise schleudert einen aus der Bahn. Man steht da ziemlich hilflos sich selbst gegenüber. Hängt in sich fest. Da wird man beim nächsten mal schon entspannter. Krisen oder Wandel wird es immer geben. Der Umgang aber damit ist das Entscheidende Mit dem Wissen , dass es vorbei geht und sogar besser wird. Man darf mit sich in diesen Zeiten nicht so streng sein. Gut für sich sorgen und sich vor allem Zeit geben.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Man muss auch sich eingestehen wenn man keine Lösung findet. Und manchmal ist keine Lösung die Lösung. Für uns im Abendland schwer einzusehen. Ich arbeite nie mit Themen und Methoden die ich nicht beherrsche.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Was halten Sie von systemisch kreativ ?

Kontakt

Katja Di Trani

Gröbenzelll
Fürstenfeldbruck
Bavaria, Deutschland Germany

Email: katja.ditrani@gmx.de