Skip to content

Stefan Lammers

" Wir sind die Experten für Offsites, die Moderation von Workshops und Executive Coaching "

 

(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.

Stefan Lammers über sich

Stefan Lammers (1966) arbeitete viele Jahre als internationale Führungskraft, CEO und Aufsichtsrat. Seit mehr als 15 Jahren ist er als Berater und Executive Coach erfolgreich. Er ist vielfältig ausgebildet als Executive Coach UC Berkeley, Team-Coach AoEC, systemischer Organisationsberater und als einziger Europäer in China als REN-Coach. Gemeinsam mit dem Berater-Team „SLBB - Stefan Lammers Business Building“ trägt er zum Erfolg von Entscheidern und Unternehmen bei.

Stefan Lammers ist Top-Coach Deutschland für die Bereiche Führungskräfte-Coaching und Teamentwicklungs-Coaching. Gewählt von personalverantwortlichen und Kollegen, bestätigt durch die Vielzahl von Rückmeldungen seiner Kunden.

SLBB unterstützt Entscheider, Teams und Organisationen seit 2000 mit externem Schub. Die Expertise des Netzwerks aus über 25 erfahrenen Beratern basiert auf teils Jahrzehnte langer eigener Erfahrung. Die SLBB-Berater arbeiten mit Führungskräften aller Branchen und Führungsebenen. Sie helfen beim ganzheitlichen Lösen von Herausforderungen, bei Reflexion und persönlicher Reifung sowie organisationalem Wachstum. Der Erfolg spricht für sich: Die Auftraggeber arbeiten langjährig mit SLBB aus Überzeugung zusammen. Das SLBB-Team verbindet stets Klarheit mit Emotionalität – denn so gelingt uneingeschränktes Wachstum.

Methoden

Moderation, Beratung, Coaching, Teamentwicklung, Mediation, Organisationsentwicklung, Workshops

Ist Stefan Lammers der richtige Coach für Sie?

Wir haben Stefan Lammers einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Es ist nicht die eine Coachingausbildung, die mich als Coach auszeichnet oder prägt, sondern die Vielzahl der unterschiedlichen und kontinuierlichen Weiterbildungsmaßnahmen und die Erlebnisse im Leben, die mich dazu bewogen haben, als Berater tätig zu werden. Die merkenswertesten Erfahrungen, die ich gemacht habe, sind im Wesentlichen auf der zwischenmenschlichen Ebene verankert. Gerade dadurch, dass ich unterschiedliche Menschen auch verschiedener Kulturen kennen und schätzen gelernt habe, hat sich meine Empathie geprägt und gefestigt. Meiner Meinung nach ist diese der Kern, der Coaching ausmacht.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Coaching im Top-Management bedeutet, Ihre Managementkompetenz und Führungspersönlichkeit so zu entwickeln, dass Sie Ihre innere Souveränität in Charisma und Performance in Ihrer erfolgreichen Karriere verwirklichen. Ich verstehe Coaching als individuellen, vertraulichen Prozess, in dem Sie – begleitet durch Reflexionen und Impulse – Ihre selbst gesteckten Ziele des beruflichen und privaten Alltags realisieren. Das Coaching findet One-to-One statt und sollte bzw. kann je nach Bedarf auch in Teams und Arbeitsgruppen durchgeführt werden. Den Coaching-Orten sind dabei keine Grenzen gesetzt: Es kann sowohl in Ihrem Unternehmen stattfinden als auch an Orten und Plätzen, die „Sinn“ machen.

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Wir brauchen eine vertrauensvolle, stabile Beziehung, die von Offenheit geprägt ist. In der Regel übernehme ich einen Auftrag nur dann, wenn ich den Erfolg garantieren kann. Kann ich das nicht, gehört es für mich zur gebotenen Offenheit, den Kunden darüber zu informieren. Sollten sich die Zielsetzungen seitens des Kunden ändern, ist es für mich wichtig, rechtzeitig darüber informiert zu werden. Vereinbarte Spielregeln müssen von beiden Seiten eingehalten werden, der Kunde braucht die Bereitschaft, offen mit seinen Mitarbeitern und Beteiligten zu kommunizieren und natürlich Mut, sich selbst zu hinterfragen.

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Ich verfüge über eine schnelle Auffassungsgabe verbunden mit hoher Empathie und kann die daraus resultierenden Gedanken und Emotionen schnell in eine richtungsweisende Struktur bringen. Die Kunden vertrauen mir innerhalb kürzester Zeit und sind schnell in der Lage, sich einzulassen. Es gibt immer wieder Momente des Erstaunens und der Überraschung, denn oftmals werden Ergebnisse erzielt, die vorher nicht für möglich gehalten wurden. Mein Schwerpunkt im Business Coaching liegt in der Beratung und dem Coaching von Executives, Team- und Gruppencoaching. Meine Leidenschaft liegt in der Entwicklung von Hochleistungsteams, im Changemanagement und in der Organisationsentwicklung. Wenn Sie sich, Ihr Team oder Ihre Organisation entwickeln und erfolgreich halten möchten, Sie bereit zu einer offenen und gegenseitig geprägten Zusammenarbeit sind und Sie den Mut haben neue Wege zu gehen, dann bin ich Ihr richtiger Ansprechpartner!

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Risiko hat für mich im Coaching nichts zu suchen. Geht es doch um individuelle Persönlichkeiten und nicht zuletzt auch um Existenzen. Das ist ein wichtiger Punkt, den ich als Coach im Hinterkopf habe. Wenn ich einen Coachingprozess begleite, übernehme ich für diesen auch Verantwortung. Dies tue ich nur, wenn ich auch hinter dem Kunden stehe und übernehme auch nur dann den Auftrag.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Bei uns steht die Individualität des Kunden mit seinen Bedürfnissen und Wünschen im Vordergrund. Dies ist das was den Umfang, die Gestaltung und die Dauer eines Coachingprozesses bestimmt. Durchschnittlich nehmen die Kunden acht Coachingsitzungen à 2 Stunden, in einem vier bis sechs Wochen-Rhythmus. Selbstverständlich können wir in einem persönlichen Austausch über Konditionen sprechen.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

» Für jemanden, der sich weiterentwickeln will und das auch wirklich ernst meint, ist Herr Lammers definitiv der richtige Wegbegleiter. Ich habe Stefan Lammers in unterschiedlichen Rollen kennen und schätzen gelernt, als Coach, Berater und Moderator. Herr Lammers hat mich dabei immer überzeugt, methodisch wie persönlich. Was ihn besonders auszeichnet ist, dass er sein Wissen und seine Intuition verbindet und mithilfe seiner wertschätzenden aber klaren und direkten Art die Impulse setzt, die es braucht, um im heutigen komplexen Wirtschaftsumfeld den richtigen Weg zu finden. Am Ende ist das Ergebnis in genau der Qualität, die ich von mir und meinem Berater fordere, um Entwicklung und Wachstum auch tatsächlich zu erfahren. « (ehemaliger Vorsitzender, Online Bank) » Stefan Lammers besitzt und vermittelt die Ruhe komplexe oder scheinbar nicht lösbare Aufgaben zu sortieren, zu bewerten und dann zu lösen. Seine Art ist dabei ohne Umwege Probleme und Lösungen anzusprechen. « (CEO; Einzelhandel, Elektronik) » Herr Lammers hat eine auffallende Fähigkeit, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Fragen zu stellen, um dem Coachee zu neuen Erkenntnissen über sich selbst zu verhelfen und auf diese Weise kontinuierlich in Richtung der gesetzten Ziele in Bewegung zu bleiben. Herr Lammers geht dabei zu 100% auf den Coachee, seine Bedürfnisse und seine Persönlichkeit ein. « (Head of Strategy, Chemiekonzern) Noch mehr Referenzen zu unserer bisherigen Tätigkeit finden Sie auf unserer Website unter der Rubrik „Ambition“ > „Kundenstimmen“ auf http://www.slbb.de/stefan-lammers-business-building-kundenstimmen.php

Wie stehen Sie zu Vorbildern? Wer sind Ihre Vorbilder? Was ist das Interessante an diesen für Sie selber?

Der Austausch mit vielen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Spezialisierungen, mit und von denen ich lernen durfte, hat mich geprägt. Sie und verschiedene Begebenheiten nehmen gewissermaßen einen vorbildlichen Stellenwert ein. Personen, die in meiner Arbeit eine große Rolle spielen, sind unter anderem Angeles Arrien, Adam M. Brandenburger, H. Brinkmann, Jim Collins, Mihaly Csikszentmihalyi, Victor E. Frankl, Marshall Goldsmith, Arina Isaacson

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Ich verfüge über mehr als 30 Jahre Berufserfahrung. Seit 2001 bin ich mit SLBB selbstständig. Das Coaching erfolgt von Executive zu Executive. Erworben habe ich mein Wissen als Verantwortlicher für die Mineralölindustrie und bei Großkonzernen wie Eurocard/ Mastercard, als Gründer des größten deutschen Zahlungsdienstleisters Easycash zu Deutsche Bank Zeiten, als Mitglied des europäischen Managementboard und Geschäftsführer von Experian sowie als Aufsichtsrat.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Ich schaue mir die Punkte schonungslos an. In der Regel greife ich da auf Mitglieder unseres Teams in der Kollegialen Beratung oder auf Supervision zurück. Mir ist es wichtig bei einer echten Krise Blinde flecken auszuschalten und Entscheidungsfähig zu sein.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Die Zusammenarbeit muss von Anfang an klare Ziele verfolgen, die am Ende auch erreicht werden. Für mich ist die Nachhaltigkeit meiner Arbeit besonders wichtig. Wenn der Kunde alles, was er während der Zusammenarbeit mit mir gelernt hat, so verinnerlicht und es sich zu eigen gemacht hat, dass es für ihn selbstverständlich geworden ist und er danach handelt, dann war die Zusammenarbeit erfolgreich. Coaching ist ein fortlaufender Prozess, der sich kontinuierlich weiterentwickelt und verändert. Ich habe keine bevorzugten Methoden, ich setze je nach Fall einen Mix aus unterschiedlichsten Methoden, Modellen und Metaphern ein. An erster Stelle stehen für mich die Fallklärung und die Klärung des Falls hinter dem Fall. Dann beginnt die Auswahl und der Einsatz von Methoden die „Sinn“ machen.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Ich weiß gar nicht ob sich das so einfach reduzieren lassen kann bzw. ob ich das will. Coaching lässt sich nicht in eine festgelegte Sparte stecken. Genauso wenig gibt es nur schwarz oder weiß. Die Arbeit ist vielmehr eine Symbiose aus analytisch und assoziativ, die mich dazu befähigt, mich sowohl in meine Kunden einzufühlen und mit ihnen eine Verbindung zu schaffen, als auch deren Themen als unabhängige dritte Person zu betrachten.

Kontakt

Stefan Lammers

Von-Gahlen-Straße 24
40625 Düsseldorf
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, Deutschland Germany

Telefon: +49 211 2396667
Email: kontakt@slbb.de