Skip to content

Susanne Zander

" Den Blick neu ausrichten "

 

(1/5)
(0/5)

Insgesamt 83 Bewertungen.

Schwerpunkte:

Susanne Zander über sich

  • 2013 Ausbildung zum „Systemischen Coach“

  • 2014 Weiterbildung „Hypnosystemisches Coaching“
  • 2015 Qualitätsmanagement Fachkraft / TÜV (QMB-TÜV)
  • 2015 Ausbildung der Ausbilder (AdA) nach AEVO (IHK)
  • Kursleiterin Autogenes Training 
  • Trainerin für Stressmanagement 
  • Spezialisiert auf Trennung, Trauer, berufliche Neuausrichtung und Onkologisch/Palliative Begleitung für Betroffene und Angehörige 

Methoden

Systemisches Coaching, Lösungsorientiert Kurzzeittherapie nach Steve de, Autogenes Training, PMR

Ist Susanne Zander der richtige Coach für Sie?

Wir haben Susanne Zander einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Als erstes habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mehr über mich selber erfahren habe und seitdem gelassener mit bestimmten Situationen umgehe und sie besser verarbeiten kann. Meine Ausbildung war sehr praxisorientiert und hoch qualitativ und dafür bin ich dem Dozenten noch heute dankbar.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Als Systemischer Berater bin ich Ihr Experte für Veränderungsprozesse. Ich gehe von der Autonomie meiner Klienten aus und betrachte diese wiederum als Experten ihrer selbst: Sie bestimmen die Inhalte des Beratungsprozesses und ich bin der Prozessbegleiter und steuere den Prozess. Der systemische Beratungsprozess ermöglicht Ihnen, Ihre Position innerhalb eines Systems (Familie, Schule, Unternehmen etc.) zu erkennen und Handlungsstrategien zu entwickeln. Ich unterstütze Sie dabei, schwächende Denk- und Verhaltensmuster zu reflektieren und unbewusste Mechanismen und sogenannte Glaubenssätze zu verändern. Der Einsatz verschiedener systemischer Methoden und Interventionen regt innere Suchprozesse an, die Sie befähigen, Ihre Perspektive zu wechseln und unterschiedliche Lösungsstrategien zu entwickeln. Qualität steht bei mir an oberster Stelle. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, nehme ich ständig an Weiterbildungen, Workshops und einem kontinuierlichen kollegialen Austausch (Supervision) teil.

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Eine Garantie gibt es leider nicht.

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Mein Kern in der Coachingarbeit liegt im Life Coaching. Als vorrangiges Ziel der Systemischen Beratung betrachte ich das „Auffinden von Möglichkeiten im Gegebenen“. Der systemische Beratungsprozess bietet Ihnen die Chancen - alternative Realitäten zu erkunden? - „innere Landkarten“ zu verändern? - Glaubenssätze bewusst zu machen? - Handlungsspielräume zu erweitern? - Verhaltens- und Erlebensmuster zu verflüssigen? - Lösungsstrategien zu entwickeln? - Veränderungsziele zu definieren und anzugehen? Sobald ich merke das eine Therapie nötig ist sind meine Grenzen erreicht.

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Wenn es ein Risiko ist direkt zu sein, so bin ich in bestimmten Situationen auch risikobereit. Dem Klienten bringt es nichts wenn ich ihm nach dem Mund rede.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Wie lange eine Zusammenarbeit dauert kann man pauschal nicht beantworten, es kommt auch etwas auf das Anliegen an. So kann es sein, das sich während eines Coachingprozesses das erste Anliegen neu definiert. Das Erstgespräch mit der Auftragsklärung ist kostenlos. Mein Honorar für eine Coachingsitzung beträgt 75,00 € für 45 Minuten Ermäßigte Honorare für Menschen mit geringem Einkommen in der Systemischen Beratung. Klienten die nur über ein geringes Einkommen verfügen, haben die Möglichkeit mit mir, vor der Ersten Sitzung, ermäßigte Honorarsätze zu vereinbaren. Wir finden in dem gemeinsamen Gespräch ein, für beide Seiten, faires Honorar.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

Da die Arbeit im privaten Kontext anders gelagert ist als im Business Coaching, werden Sie verstehen das ich hier keine Daten öffentlich machen werde. Gerne kann ich Ihnen aber in einem persönlichen Gespräch die Kontaktdaten einiger Klienten geben.

Wie stehen Sie zu Vorbildern? Wer sind Ihre Vorbilder? Was ist das Interessante an diesen für Sie selber?

Vorbilder … gute Frage. Ich denke das man selber seinen Weg finden sollte, anstatt anderen hinterher zu eifern.

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Seit 1994 stehe ich im Berufsleben und die beruflichen und privaten Erfahrungen haben mich geprägt und auch reifen lassen.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Nachdem ich erstmal durchatme, erinnere mich an meine Ressourcen und machen sie mir zu Nutzen.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Wenn der eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt, war es nicht der Richtige Weg und man sollte in einem offenen Gespräch herausfinden wo der Haken ist. Sollte ich ein Thema, oder eine Methode nicht beherrschen, kann ich auf ein weit gefächertes Netzwerk zurückgreifen.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Ich denke es ist eine bunte Mischung aus beidem. Ich muss einfach schauen, wie ich bei dem Klienten einen besseren Denkprozess anrege.

Kontakt

Susanne Zander

Grünstr. 19
46535 Dinslaken
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, Deutschland Germany

Telefon: 0203 98 67 77 4
Email: info@coni.nrw