Skip to content

Coach

Zoe Schlär

 

(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.

Ist Zoe Schlär der richtige Coach für Sie?

Wir haben Zoe Schlär einige Fragen gestellt, welche für Ihre Transparenz beantwortet wurden:

Sie haben ja eine Coaching-Ausbildung absolviert. Welche besondere Erfahrung haben Sie dabei gemacht?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viel Ruhe im Prozess neue Energie geben kann und Perspektivwechsel durch unterschiedlichste Methoden einerseits und empathisches Begleiten andererseits neue Wege eröffnet.

Welche Philosophie haben Sie für Ihre eigene Vorgehensweise entwickelt? Was ist Ihr persönliches Verständnis von Coaching?

Mit Herz und Kopf unterstütze ich Sie aus dem Labyrinth der Werte und der Vielfalt der Möglichkeiten die richtige Richtung einzuschlagen und von innen heraus und mit Struktur voranzugehen. Beim Coaching ist es mir wichtig, mit dem Kunden/der Kundin gemeinsam neue, kreative Wege zu finden. Die positive Energie und das wirkliche Interesse an Menschen ist ebenso hilfreich, wie ein analytisch geschulter Blick und die fachliche Ausbildungen nach den anerkannten Standards des DVCT.

Wie können Sie mir garantieren, dass das Coaching funktioniert?

Garantieren kann ich lediglich, dass ich mich gerne mit Ihnen gemeinsam auf den den Weg machen werde und Sie individuell und professionell dabei begleite, eigene Ressourcen (wieder-) zu entdecken. Wie das Ergebnis am Ende aussehen wird, ist anfangs offen - aber nicht ziellos.

Worin sind Sie besonders gut? Was ist der Kern Ihrer Coachingarbeit? Und: Wo liegen Ihre Grenzen?

Ich lasse mich gerne auf Menschen ein, habe einen analytisch starken Blick und kann den Coachingprozess steuern. Dabei habe ich meine eigenen Wertvorstellung als Basis, aber nicht als treibende Kraft in Ihrem Prozess. Meine Grenzen verschieben sich immer wieder und werden von mir professionell in der Supervionsarbeit überdacht, so dass ich nicht in allgemeinen Grenzen denke. Ich werde den Coachingprozess allerdings beenden, wenn ich keine wahres Interesse an dem Fortführen des Coachings erkennen kann.

Wann gehen Sie im Coaching auch ins Risiko? Wie risikobereit sind Sie in bestimmten Situationen im Coachingprozess?

Mir ist eine Basis an Sicherheit innerhlab des Prozesses sehr wichtig. Darüber hinaus gehe ich gerne neue und kreative Wege. Ich gebe fest verankerte Wurzeln vor und wenn Ihr Stamm stabil genug ist, können die Zweige in alle denkbaren Richtungen wachsen.

Wie lange dauert denn unsere Zusammenarbeit? Und was kostet mich das?

Die Anzahl der Sitzungen hängt selbstverständlich von Ihrem Anliegen ab. Geht es um die konkrete Vorbereitung eines Gespräches oder um einen langwierigen Veränderungsprozess? In einem persönlichen oder telefonischen Vorgespräch werden diese Fragen geklärt. Eine Sitzung dauert in der Regel 1,5 Stunden und kostet zwischen 140,- und 200,- Euro.

Welche Referenzen können Sie mir geben? Wen kann ich anrufen um mich über Ihre Arbeitsweise zu erkundigen?

Erkundigen Sie sich gerne bei meinen Kollegen von klären&lösen, mit denen ich bereits seit 12 Jahren zusammen beraterisch tätig bin. Telefonisch unter 030.84313229 oder im web www.klaeren-und-loesen.de Weitere Informationen bekommen Sie sicher auch bei meiner Coaching Ausbilderin Anette Schirmer - Coaching Individual.

Wie stehen Sie zu Vorbildern? Wer sind Ihre Vorbilder? Was ist das Interessante an diesen für Sie selber?

Interessant finde ich an Vorbildern, dass sie immer wieder durch neue gewechselt oder getauscht werden können und nicht starr sind. Sie können sehr weit weg sein wie Katharina von Bora oder sehr nah, wie meine eigene Großmutter.

Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung haben Sie als Mensch?

Ich komme aus einem sehr liebevollem Elternhaus, das mir so viel Kraft und Wärme mitgegeben hat, dass ich alle Widrigkeiten sowohl im im beruflichen, als auch im privaten Leben wie Krankheit, Tod und Trennung immer wieder überstehe und optimistisch in die Zukunft schaue.

Wenn Sie selber in eine Krise geraten, wie gehen Sie damit um?

Ich hole mir Hilfe bei nahestenden, so wie professionellen Menschen.

Wie gehen Sie vor, wenn der von Ihnen eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt? Was machen Sie, wenn Sie das Thema oder eine Methode nicht beherrschen?

Wenn der eingeschlagene Weg keinen Erfolg bringt, gehe ich natürlich einen anderen Weg - nachdem ich analysiert habe, was schief gelaufen ist. Durch Austausch mit Kollegen und Kolleginnen und Supervision, bearbeite ich misslungene Prozesse um daraus zu lernen. Eine Methode die ich nicht beherrche, wende ich nicht an.

Wie Sie wissen gibt es zwei Herangehensweisen: Analytisch-systematisch oder kreativ-assoziativ. Wie arbeiten Sie denn?

Ich arbeite eher kreativ-assoziativ, ohne den analytischen Apekt aus den Augen zu verlieren.

Kontakt

Zoe Schlär

Gubener Str. 35 II
10243 Berlin

Telefon: 03084313229
Telefax: 03064836410
Email: zoe.schlaer@klaeren-und-loesen.de