Skip to content

Paradoxe Intervention

Innerhalb verschiedener psychotherapeutischer Methoden ist die paradoxe Intervention im Coaching ein Eingriff in den Prozess, der in scheinbaren Widerspruch zu den vereinbarten Coachingzielen steht. Bei einer paradoxen Intervention kann der Coachee sogar aufgefordert werden, sich genau das herbeizuwünschen oder so zu handeln, dass es in dem genauen Gegenteil vom gewünschten Ergebnis steht. Die Idee dahinter ist, dass auf diesem Weg bestehende Teufelskreise gebrochen werden können.

(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.