Skip to content

System

Ein System ist im Bezug auf Coaching eine Gesamtheit von Menschen, Strukturen und Elementen, die aufeinander bezogen sind und in einer bestimmten Weise aufeinander Wechselwirkungen haben. Als System können sie als eine aufgaben-, sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden.
Systeme organisieren und erhalten sich durch Strukturen (Subsysteme), auch Personen sind Elemente des Systems. Die Wechselwirkung zwischen Personen bedingt eine gegenseitige Beeinflussung. Das Verhalten im System wird durch Regeln und Umwelt bestimmt. Personensysteme sind dynamisch und werden durch Eingriffe von Außen gestört oder beeinflusst.
Was macht ein System aus?

  1. Ein System entsteht durch eine Unterscheidung zwischen Elementen, die zum System gehören und solche, die außerhalb des Systems sind.
  2. Lebende Systeme verhalten sich in Ihrer "Umwelt" autonom. Ihr Verhalten ist nicht von außen vorhersehbar.
  3. Systeme handeln "zielorientiert", auch wenn das Ziel oder der stabile Zustand oft auf den ersten Blick nicht erkannt werden.
  4. Um das Verhalten eines Systems dauerhaft zu ändern, muss eine ausreichend starke Störung des Systems stattfinden (Intervention).
  5. Kleine Veränderungen im System können zu einem späteren Zeitpunkt zu extremen Veränderungen führen.
  6. Die Erklärung des Systemverhaltens findet sich nicht durch Analyse der Elemente des Systems. Sie ist in dessen Struktur verborgen.
  7. In einem komplexen Rückkopplungsprozess macht die Unterscheidung zwischen Ursache und Wirkung meist keinen Sinn.
  8. Es ist oft sinnvoller, über beeinflussbare Faktoren als über Ursachen nachzudenken. Ein System ist nicht naturgegeben, sondern wurde oder hat sich konstruiert.
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.